21.06.2017

(Nicht nur) der Rohbau der neuen Messehallen steht

Die Redner fanden durchwegs klare Worte: Beim Richtfest der neuen Messhallen C5 und C6 zeigten sich Geschäftsführung und Aufsichtsrat sehr zufrieden mit dem Verlauf des Baufortschritts und nicht zuletzt auch mit den sehr positiven aktuellen Bilanzzahlen. Entsprechend leicht fiel es allen Anwesenden, das Richtfest der nicht nur imposanten, sondern auch wirtschaftlich wichtigen beiden neuen Hallen zu feiern. Nicht ganz traditionell wurde die Richtkrone gehievt: denn es kam kein schweres Gerät zum Einsatz, sondern echte Tatkraft. Die Gesellschafter der Messe München zogen gemeinsam mit Messechef Klaus Dittrich die Richtkrone von Hand das Schmuckstück nach oben. Ein starkes Zeichen für den Zusammenhalt aller Verantwortlichen.

Das Richtfest ist aber nicht zuletzt auch ein Dankeschön an die Baubeteiligten. Bei bayerischen Schmankerln wurden sie gefeiert, denn der Baufortschritt lässt sich dank gemeinsamen Engagements wirklich sehen. Der für seinen intelligenten Humor bekannte Kabarettist Django Asül begeisterte das Publikum mit viel Fingerspitzengefühl – und einer gehörigen Portion Schlitzohrigkeit.

Auch bei diesem Abschnitt der Arbeiten für die neuen Hallen wurde der Meilenstein wieder mit dem musikalischen roten Faden eingeläutet: Beethovens 5. Sinfonie bildete den Einstieg der Feier. Die ungewöhnlich Interpretation diesmal: eine hervorragende bayerische Blasmusik. Das passte sehr gut zum Anlass, denn rund 70 Prozent der beteiligten Baufirmen stammen – bei europaweiter Ausschreibung – aus Bayern. „Darauf sind wir stolz“, sagte Klaus Dittrich zurecht.

  • nach oben
  • Diese Seite per E-Mail versenden
  • Diese Seite auf Facebook teilen
  • Diese Seite twittern

URL per E-Mail versenden
Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen korrekt ausgefüllt sein.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an:
Anrede: *
Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen korrekt ausgefüllt sein.