11.06.2015

München zeigt Flagge für das Neue Hauner

Die neue Klinik am Campus Großhadern stellt eine wichtige Weiterentwicklung der Kinder- und Geburtsmedizin am Standort Bayern dar. Während der Hauner-Woche können sich die Bürgerinnen und Bürger Münchens über das geplante Projekt informieren und für die dringend notwendigen Forschungsflächen spenden. Die Aktion wird mit großem Engagement von vielen Münchner Einzelhändlern und Innenstadtwirten unterstützt.

Die Hauner-Woche findet nach dem großen Erfolg der ersten Aktion im Herbst 2014 bereits zum zweiten Mal statt. Dabei geht es dem Klinikum der Universität München, zu der das bestehende Dr. von Haunersche Kinderspital und das zukünftige Neue Hauner gehören, nicht nur um die Einwerbung von Spenden. Vor allem sollen die Menschen über die wichtigen Aufgaben der Kinderklinik informiert werden: Das Neue Hauner soll eine zukunftsweisende Medizin auf Weltspitzenniveau leisten, die die Tradition der „Haunerschen“ fortführt. Dafür ist die Unterstützung aller Bürgerinnen und Bürger notwendig. Denn nicht nur die Behandlung der kleinen Patienten steht im Vordergrund, sondern auch die Entwicklung innovativer und leistungsfähiger neuer Therapiemöglichkeiten. Für die dringend notwendigen Forschungsflächen werden daher während der Hauner-Woche auch Spenden gesammelt und umfassend informiert.

Auch die Münchner Innenstadtwirte und eine Vielzahl von großen und kleinen Einzelhändlern unterstützen die Hauner-Woche. In ihren Räumen informieren sie Gäste und Kunden mit Flyern und Aushängen, mit Bierdeckeln und Videos. Mit großem Zusammenhalt setzt sich so die Stadt für ihre neue Klinik ein. Ein großer Infostand in der Fußgängerzone wird als zentrale Anlaufstelle während der Hauner-Woche alle interessierten Bürger über das ambitionierte Klinikprojekt informieren.

  • nach oben
  • Diese Seite per E-Mail versenden
  • Diese Seite auf Facebook teilen
  • Diese Seite twittern

URL per E-Mail versenden
Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen korrekt ausgefüllt sein.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an:
Anrede: *
Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen korrekt ausgefüllt sein.