20.04.2015

Das Neue Hauner bekommt ein Maskottchen

Unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle waren Münchens Schülerinnen und Schüler aus den Grund- und Mittelschulen aufgerufen, ein Maskottchen für das Neue Hauner zu entwerfen. Der Malwettbewerb war ein voller Erfolg: die prominent besetzte Jury kürte mit „Doktor Pingi“ ihren Favoriten aus über 600 Einsendungen.

Das Neue Hauner wird die zukünftige Kinderklinik der Universität München. Am Campus Großhadern entsteht damit ein fachübergreifendes Kompetenzzentrum auf Weltniveau, das erstmalig Kinderheilkunde, Kinderchirurgie und Geburtshilfe unter einem Dach vereint. Die notwendigen Forschungsflächen sind jedoch noch nicht gesichert – ihre Finanzierung ist das Ziel der Spendenkampagne. Auch der Malwettbewerb ist Teil der großen Spendenkampagne.

Der Maskottchen-Entwurf „Doktor Pingi“ einer Münchener Fünftklässlerin konnte sich unter den über 600 Einsendungen durchsetzen. Die prominenten Jury-Mitglieder, zu denen auch Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle und Prof. Dr. Karl-Walter Jauch, Ärztlicher Direktor des Klinikums der Universität München zählten, hatten eine schwere Wahl. In einer feierlichen Preisverleihung im historischen Gebäude des Dr. von Haunerschen Kinderspitals wurden die neun Finalentwürfe der jungen Künstler prämiert. Der Siegerentwurf wird nun als echtes Stofftier produziert und zugunsten der Spendenkampagne verkauft werden.

Wie wichtig das Projekt für die Kindermedizin ist, zeigt auch das große Engagement der Jury. Neben Staatsminister Dr. Spaenle und Prof. Jauch ließen es sich unter anderem auch Prinzessin Ursula von Bayern, Thomas Barth, Karin Fahrenschon, Saskia Greipl-Kostantinidis, Alexandra Helmig, Prof. Claus Hipp, Prof. Christoph Klein, Eva Schoeller, Karen Webb und Petra Winter nicht nehmen, als Jurymitglieder Teil dieses wichtigen Projektes zu sein.

  • nach oben
  • Diese Seite per E-Mail versenden
  • Diese Seite auf Facebook teilen
  • Diese Seite twittern

URL per E-Mail versenden
Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen korrekt ausgefüllt sein.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an:
Anrede: *
Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen korrekt ausgefüllt sein.